MICHELLE OBAMA TEILT NEUE FOTOS VON MALIA UND SASHA OBAMA, PENS ESSAY ZUM MUTTERTAG

Michelle Obama hat am vergangenen Wochenende die süßesten Notizen zu Ehren des Muttertags 2019 geteilt. Die ehemalige First Lady hat nicht nur einen Essay zur Anerkennung des Feiertags verfasst, sondern Frau Obama hat auch neue Fotos ihrer Töchter Sasha und Malia mit ihren Instagram-Fans geteilt.

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Da der #Muttertag nur noch ein paar Tage entfernt ist, denke ich viel darüber nach, wie meine Mutter mich erzogen hat. Und obwohl unsere Familie in einer winzigen Wohnung zusammengepfercht war, war eines der größten Geschenke, die sie mir machte, die Freiheit zu entdecken und mich zu meiner eigenen Person zu entwickeln. Obwohl wir zum Beispiel nicht viel Geld hatten, haben sie und mein Vater genug Geld zusammengeschustert, um mich auf eine High-School-Reise nach Paris zu schicken, die mir die Welt in vielerlei Hinsicht eröffnet hat. Und jetzt, wo ich selbst Kinder erziehe, wollte ich diese Lektion an meine eigenen Mädchen weitergeben. Ich hatte das große Glück, mit Sasha und Malia quer durch das Land und die ganze Welt reisen zu können – Erfahrungen, von denen meine Mutter in ihrem Alter nie träumen konnte. Aber auch wenn die Umgebungen unterschiedlich sein mögen, ist die Botschaft dieselbe, und ich hoffe, dass Mütter überall an ihre Töchter weitergeben – indem wir neue Perspektiven suchen und unsere Komfortzone verlassen, können wir mehr über uns selbst erfahren.





Ein Beitrag geteilt von Michelle Obama (@michelleobama) am 10. Mai 2019 um 9:23 Uhr PDT

Natürlich wäre der Muttertag 2019 für Michelle nicht derselbe gewesen, wenn sie nicht ihre Mutter Marian Shields Robinson geehrt hätte. Als ich aufwuchs, war meine Mutter jedes Mal, wenn ich von der Schule mit einer Geschichte nach Hause kam, mit einem Snack und einem zuhörenden Ohr da, um zu hören, was mir durch den Kopf ging, schrieb Mrs. Obama online.



Als ich mit einer Geschichte über mein katastrophales Klassenzimmer in der zweiten Klasse nach Hause kam, marschierte sie in die Schule, um herauszufinden, was los war. Und als ich älter wurde, auch während meiner Jahre als First Lady, war sie immer für mich da, als Leitlicht durch den Nebel, der meinen Weg trübte. Sie hat immer mehr zugehört als belehrt; mehr beobachtet, als sie gezeigt hat. Dabei hat sie mir ermöglicht, selbst zu denken und meine eigene Stimme zu entwickeln.

Es war die Weisheit, die Mrs. Robinson bei der Erziehung von Michelle und ihrem Bruder Craig Robinson bewiesen hat, die der ehemaligen First Lady geholfen hat, zu lernen, wie sie Sasha und Malia ihre Unabhängigkeit im Leben geben kann.



gleiches Bild verschiedene Jahreszeiten
Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Während wir uns auf den #Muttertag am Sonntag vorbereiten, wollte ich mir einen Moment Zeit nehmen, um die Frauen in unserem Leben zu beleuchten, die vielleicht nicht unsere Mütter sind, aber dennoch eine wichtige Rolle bei unserer Erziehung gespielt haben. Ich war dankbar, von so vielen starken, intelligenten und warmherzigen Frauen umgeben zu sein, die mich zusammen mit meiner Mutter zu dem gemacht haben, was ich bin. Dazu gehört auch meine leise sprechende Großmutter LaVaughn, deren Arbeit als Leiterin eines Bibelbuchladens mir einige meiner ersten Blicke auf eine verantwortliche Frau zeigte. Beim Klavierunterricht habe ich mit meiner Tante Robbie, die unter uns wohnte, gekämpft – aber ihr Unterricht hat mir gezeigt, wie wichtig harte Arbeit und Vorbereitung sind, und sie war immer für mich da, wenn ich sie am meisten brauchte. Meine Mentorin in Princeton, Czerny, sah Potenzial in mir und trug ihren Teil dazu bei, dass ich aus meiner Komfortzone heraustrete – ein bisschen mutiger, ein bisschen weniger vorsichtig. Und dann ist da noch Eleanor Kaye Wilson, die wir Mama Kaye nennen. Sie ist lieb und tief verwurzelt, eine zweite Mutter oder Großmutter für uns alle – Malia, Sasha, Barack und mich. Sie war dort, um beim Essen und Basteln zu helfen, war über so viele Jahre bei all unseren Veranstaltungen – eine wundervolle Freundin und Vertraute meiner Mutter. Wir lieben sie, genauso wie wir so viele unterstützende Frauen lieben, deren Geschichten und Beiträge oft nicht anerkannt werden, die aber zu dieser Jahreszeit genauso viel Wertschätzung und Liebe verdienen. Wenn es also eine Mama Kaye oder einen Czerny, eine Oma LaVaughn oder eine Tante Robbie in Ihrem Leben gibt, zeigen Sie ihnen auch an diesem Wochenende etwas Liebe.

Ein Beitrag geteilt von Michelle Obama (@michelleobama) am 9. Mai 2019 um 9:40 Uhr PDT

[Meine Mutter] und mein Vater Fraser waren ganz in ihre Kinder investiert und haben meinem Bruder und mir eine tiefe und dauerhafte Grundlage von Güte und Ehrlichkeit, von Richtig und Falsch gegeben. Danach lassen sie uns einfach wir selbst sein, Michelle teilt einen exklusiven Essay für MENSCHEN .

Ich sehe jetzt, wie wichtig diese Art von Freiheit für alle Kinder ist, insbesondere für Mädchen mit eigenen Flammen – Flammen, die die Welt zu verdunkeln versuchen könnte, fährt die ehemalige First Lady fort. Es liegt an uns als Mütter und Mutterfiguren, den Mädchen in unserem Leben die Art von Unterstützung zu geben, die ihre Flamme brennt und ihre Stimme erhebt – nicht unbedingt mit unseren eigenen Worten, sondern indem wir sie die Worte selbst finden lassen.

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ich bin so glücklich, diese drei all die Jahre meine Valentinstage nennen zu können.

Ein Beitrag geteilt von Michelle Obama (@michelleobama) am 14. Februar 2019 um 11:01 Uhr PST

hallo sonntag auf die stimme

Malia Obama begann 2017 ihr erstes Jahr an der Harvard University nach einem Zwischenjahr. Sasha Obama ist Berichten zufolge überlegt, in den kommenden Monaten an der University of Michigan zu studieren. Bleiben Sie dran für weitere Neuigkeiten aus der Promi-Familie!

Fotos: Michelle Obama/Instagram

Beitragsansichten: 706 Stichworte:Malia Obama Michelle Obama Muttertag 2019 Sasha Obama
Kategorie
Empfohlen
Beliebte Beiträge